Archiv der Kategorie: Artikel

Artikel

Fotobuch Saal Digital

Dank der Werbeaktion von Saal Digital habe ich ein Fotobuch von meinem ersten Jahr der Portraitfotografie erstellt. Gegenleistung ist ein Bericht über das Buch. Diesem Wunsch komme ich gerne nach.

Es handelt sich um ein Echtfotobuch mit Lay-Flat-Bindung. Es gibt also keinen Knick in der Mitte, sondern die Bilder gehen über die ganze Seite.

Ich habe die matte Version gewählt, da bei dieser zum Einen weniger Fingerabdrücke auftreten und zum Anderen weniger Reflektionen.

Weiterlesen

Von Canon zu Olympus – GDT Fotograf des Jahres steigt um

Andreas Geh, GDT Naturfotograf des Jahres 2016 ist die Schlepperei leid und hat den großen Schritt Anfang des Jahres getan. Er lässt seine Canon 5D-III zu Hause und zieht mit der Olympus OM-D E-M1 (also dem Modell von 2013) und den dazu gehörigen PRO-Objektiven los. Anstatt über 20 kg sind es jetzt unter 10.

Hier ist sein Bericht.

Shoot Marathon und Photoshoot-Buch

Photoshoot AlbumJetzt ist es da, mein Photoshoot-Buch!

Gut, das Styling ist noch verbesserungswürdig. Aber ich wollte „My Adventure Book“ nicht so stehen lassen, und daher musste etwas Ducttape aushelfen. Ducttape hilft immer!

So richtig zum ersten Einsatz kam das Buch am vergangen Samstag, meinem persönlichen Photoshoot-Marathon.

Weiterlesen

Spielzeugtag, Teil 2, Fujifilm Instax SP-2

Instax SP-2 mit Olympus P5 und Smartphone

Instax SP-2 mit Olympus P5 und Smartphone

Manchmal gibt es Zufälle – und so ist auch der Instax-Drucker heute angekommen.

Rüdiger Schestag hatte den Drucker für seine Fuji getestet. War Fuji beim Bericht über den Elinchrom Skyport noch im Nachteil, so haben die Kameras, sofern WLAN eingebaut, jetzt den Vorteil, dass diese direkt auf den SP-2 drucken können.

Bei Olympus ist noch ein Zwischenschritt in Form eines Smartphones mit der Olympus-App OIShare und der Instax-App notwendig.

Weiterlesen

Spielzeugtag, Teil 1, Elinchrom Skyport HS für Olympus

Elinchrom Skyport HS mit Receiver und FL-500

Elinchrom Skyport HS mit Receiver und FL-500

Kurz vor der Photokina wurde er vorgestellt. Der Skyport HS für Olympus. Eigentlich nur eine komfortable Fernbedienung für die Elinchrom-Blitze. Das war bisher immer sehr fummelig mit dem kleinen Skyport. Man wusste nie, wieviel Klicks wirklich angekommen sind, so dass ich oft doch lieber zum Blitz gerannt bin, um ihn nachzuregeln.

Das ist jetzt vorbei. Schön übersichtlich kann man die Blitze einstellen.

Aber der Clou ist etwas anderes.

Weiterlesen

Moo und eine Marketing-Idee

Moo!Vor einem Jahr hatte ich das erste Mal Visitenkarten bei moo bestellt. Vorteil ist, dass man eine riesige Auswahl an Karten und Formaten hat. Und dass man jede Rückseite individuell gestalten kann.

Natürlich sind die Karten nicht ganz billig (ca. 30 ct/Stück) und wenn man sie schnell haben möchte, muss man eine nicht unerhebliche Gebühr bezahlen. Aber wenn man eine Aktion abwartet und per Snail Mail liefern lässt, ist es erträglich.

Weiterlesen

Neues Profilbild

Erstellt von Peter Hurley auf der Photokina 2016

Auf der Photokina hatte ich die Ehre, mich von Peter Hurley fotografieren zu lassen. Ich habe die Bilder in RAW erhalten und dieses ausgewählt und bearbeitet.

Peter Hurley ist der bekannteste Headshot-Fotograf der USA. Er hat eine Headshot-Crew aufgestellt mit Fotografen aus der ganzen Welt. Markus Schänzle ist einer von ihnen. Er hat mich zu dieser Aktion überredet.

Weiterlesen

Photokina 2016 – Nachlese

Die gelbe TascheJetzt ist es vorbei. Vollbepackt mit Taschen und Prospekten und vielen Eindrücken wieder zu Hause.

Wie beim letzten Mal so habe ich mich auch diesmal an zwei Tagen auf den Weg gemacht. Dank großzügiger Verteilung von kostenlosen Eintrittskarten musste ich nur die Bahnkarte bezahlen.

Was ist geblieben? Am ersten Tag habe ich viele Fotografen-Shows besucht, hauptsächlich bei Fuji. Das hatte mehrere Gründe. Zum einen hatte Fuji im Voraus die exakten Termine veröffentlicht, zum anderen waren dort mehrere Fotografen, die ich gerne aus der Nähe erleben wollte, insbesondere Bert Stephani und Zack Arias. Zu Jens Burger wäre ich auch gerne gegangen, aber das passte zeitlich nicht. Aber dafür habe ich ja den Workshop am 12. November bei ihm. Wer noch daran teilnehmen möchte: Beeilen. Da Fuji Werbeflyer für die Workshops verteilt hat, sind nur noch wenige Plätze frei.

Weiterlesen