Engelsmusik

R1115173

Bisher dachte ich immer, Engel spielen Harfe. Aber das ist falsch, zumindest als pauschale Aussage. Es gibt Engel, die Violine spielen.
Letzten Samstag war Jördis Tielsch in der Kulturschmiede in Fröndenberg, bereits zum vierten Mal.

Die Lokalzeitung „Hellweger Anzeiger“ schreibt:

Der Abend, zu dem „Kultur für Uns“ geladen hatte, beginnt verhalten: Einige zarte in das Mikrofon gehauchte Töne, und dann geht es los: Mit feinem Lächeln auf den Lippen zeichnet Jördis Tielsch die Melodien der Songs „Zeitlos“ und „Die kleinen Dinge“ von ihrer CD nach. (…) Das Publikum wird förmlich weggetragen. Man spürt im Raum ein ständiges Miterleben, eine Ansteckung im positiven Sinne.

Vielleicht können meine Bilder etwas von ihrer Freude am Musizieren wiedergeben.

Zur Technik: Olympus OM-D E-M5 mit 1.8/75er, 1.8/45er und 1.8/17er. Manuelle Belichtung Blende 1.8, 1/180 s, ISO 640. Bei ihren Band-Kollegen habe ich die Belichtungszeit auf 1/125 s verlängert, da sie etwas im Schatten standen. Da sich die Beleuchtung nicht änderte, habe ich durch die manuelle Einstellung vermieden, bei jedem Bild die Belichtung neu bestimmen zu müssen. Scharfstellung mit kleinem Feld an den oberen Rand geschoben und auf die Augen gezielt.

R1115183 R1115201 R1115205 R1115213 R1115218  R1115069 R1115117 R1115227 R1115074 R1115075 R1115098 R1115112