Lichtformer

M4250579-2Nachdem nun mein Beauty-Dish eingetroffen ist habe ich mal mit meiner Lisa (fast) alle Lichtformer durchprobiert. Mich interessierte besonders, wie meine Lastolite-Schirmbox und die 95er Octa im Vergleich aussehen. Ich habe alle Bilder mit dem gleichen Weißabgleich aufgenommen um auch die Farbtemperatur der Lichtformer beurteilen zu können.

Bevor ich hier die Ergebnisse präsentiere möchte ich aber noch auf einen Blog und Youtube-Kanal hinweisen: Stephan Wiesner, Fotograf aus Bern. Im Moment hat er eine Serie über Portraitfotografie gestartet mit Tipps zum Posing. Hier der Link zu seinem Blog, und hier zum Youtube Kanal. Schaut mal rein, es lohnt sich!

So, und jetzt zu den Vergleichsergebnissen..

Die Aufnahmen habe ich aus der Hand gemacht, daher ist der Ausschnitt nicht immer identisch. Außerdem habe ich die Leistung des Blitzes angepasst, da es mir nicht um die Effizienz ging. Die Bilder mit Beauty-Dish und Normalreflektor habe ich mit der kleinsten Blitzeinstellung (ca. 7 Ws) gemacht und musste trotzdem die Kamera auf Blende 5.6 bis 8 einstellen. Damit sind die Reflektoren etwa zwei Blenden effektiver als die Softboxen.

Den Abstand habe ich versucht gleich zu lassen, aber ich habe es nicht nachgemessen.

Der erste Kandidat, die Lastolite Schirmsoftbox mit 7 mm Schaft, hat den Vorteil extrem transportabel zu sein. Durch den dünnen Schaft passt sie in die interne Schirmhalterung der Elinchrom-Blitze. Leider ist die Box nur noch schwer in Deutschland zu erhalten da die Versandhändler aus Großbritannien wegen der neuen MwSt-Regelung nicht mehr nach Deutschland liefern. Ich hatte Glück und konnte die Box über Amazon UK noch bestellen.

Eine Schirmsoftbox ist ein weißer Reflexschirm mit zusätzlichem Diffusor. Bekannt geworden ist dieser Lichtformer durch Annie Leibowitz, die viele ihrer Aufnahmen mit einer solchen Box macht. Wie man auf den Bildern sieht unterscheidet sich der Schattenverlauf des 1m-Schirms kaum von der 95er Octabox.

R5207017

Lastolite Schirmsoftbox

R5207019

95er Octa

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Schattenverlauf ist gleich, aber die Schirmbox hat eine wesentlich wärmere Farbstimmung. Es folgt jetzt die Octa mit Wabe und dann eine 30x120er Strip in Hoch- und Querformat.

R5207021

95er Octa mit Wabe

R5207025

30x120er Strip vertikal mit Wabe

R5207028

30x120er Strip horizontal mit Wabe

Und nun der Beauty-Dish. Man sieht eindeutig den Doppelschatten. Das Elinchrom Softlite hat den Vorteil, dass man den zentralen Deflektor austauschen kann. Oder auch ganz weglassen.

Es folgen die Bilder ohne Deflektor, mit Silber-Deflektor, mit Gold-Deflektor und mit Wabe ohne Deflektor (der ist bei Wabe nicht nutzbar). Der Gold-Deflektor hat eine wärmere Farbgebung als der Silberdeflektor.

R5207030

Softlite ohne Deflektor

R5207032

Softlite Silberdeflektor

R5207035

Softlite Golddeflektor

R5207037

Softlite Wabe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und zum Schluss der Normalreflektor ohne und mit Wabe.

R5207041

Normalreflektor

R5207043

Normalreflektor Wabe