Making of Midnight Elf

katy-2016-04-23-120Vor zwei Wochen war Katy, alias Midnight, zum Fotoshoot bei mir. Trotz der sibirischen Temperaturen und zeitweise Schneefall haben wir die Session erfolgreich beendet.

Das nebenstehende Foto war quasi der Höhepunkt. Mehrere Blitze, Farbfolien, Rauch, und Wind in Einklang zu bringen, dabei schnell arbeiten, damit Katy nicht einfriert – nicht ganz einfach.

Wir hätten gerne noch mehr Aufnahmen gemacht, aber Wind und Kälte ließen nicht mehr zu, so dass es bei einem „Treffer“ geblieben ist.

Mein Sohn Sebastian hat ein Making Of zusammengeschnitten, dass ich euch nicht vorenthalten möchte.

Bei diesem Foto habe ich insgesamt drei Blitze eingesetzt, zwei Yongnuo und einen Helios Porty, den mir freundlicherweise Frank Fischer von der ff-Fotoschule zur Verfügung gestellt hat.

Ein Blitz, mit roter Folie, steckt im Ofen. Um die Illusion eines Feuers zu verstärken habe ich noch ein Stück Verpackungsfolie zusammengeknüllt vor den Blitz gelegt. (Ist vom Folien Fashion mit Micky übrig geblieben)

Ein zweiter Blitz, mit blauer Folie, steht am rechten Rand um den Rauch aufzuhellen und zu färben. Rauch muss immer von hinten beleuchtet werden, damit er wirkt.

Von links vorne schließlich der Helios, mit CTO (Orange) Folie, um Katy ins rechte Licht zu setzen. Aufgrund der Korrekturfolie habe ich den Weißabgleich in der Kamera auf ca. 4000 Kelvin heruntergeregelt (eigentlich 3200, aber da war der Feuer-Blitz fast weiß). Dadurch wird dann die gesamte Umgebung in kaltes, blaues Licht gesetzt.

Zusätzlich habe ich das Umgebungslicht unterbelichtet, um die Sträucher dunkler wirken zu lassen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Für den Nebel habe ich schweres Nebelfluid eingesetzt, was dichter ist und eigentlich sich länger halten sollte. Aber der Wind war zu stark. Um es genau auszurichten, ist vor der Nebelmaschine ein Alu-Rohr, was flexibel ausgezogen und verlegt werden kann. Ist im Video deutlich zu sehen. Außerdem kühlt auf dem Weg der Rauch ab und bleibt dadurch mehr am Boden. Vielen Dank an Jay P Morgan für den Trick. Normalerweise packe ich in die Box noch Kühlakkus, aber das war bei diesen Temperaturen nicht notwendig.

Nebenstehend ein Bild des Sets.

Die weiteren Bilder vom Shoot an der Brücke findet ihr in meinem Bilder-Blog Katy, Warrior Elf