Micky High Key

micky-art-20151208-06Micky hatte ich schon lange in meiner Favoritliste in der Model-Kartei gespeichert. Aber dann kam alles anders.

Bei der Dinamare Shooting Night sah ich eine junge Fotografin, die mir irgendwie bekannt vorkam. Ich konnte sie aber nicht einordnen. Und auf meine Frage, ob sie Model wäre, bekam ich ein „nein“ als Antwort.

Tja, aber sie war es doch. Manchmal gibt es eben Zufälle…

Nun, letzte Woche war sie dann zu einem gemeinsamen Shooting bei mir. Zunächst im Studio, wo wir ein bisschen mit einer Jalousie experimentiert haben, und anschließend am Bahnhof im Unna.

Hier nun zunächst die Bilder aus dem Studio. Um diesen Look zu erzeugen (habe ich von Joel Grimes gelernt) muss man das Bild als Smart Objekt in Photoshop öffnen, dieses dann kopieren und zurück im RAW-Editor in den Schwarz-Weiß Modus bringen, die Rot und Orange-Töne aufhellt und zusätzlich die Schärfe entfernt. Dann die Ebene auf Luminanz und 50% und noch einmal kopieren und dann Weiches Licht mit ebenfalls 50%. Die gesamte Gruppe dann nach Bedarf in der Deckkraft verringern, und schon hat man ein weiches, entsättigtes Bild.

Auf die gleiche Art kann man auch Kontraste verstärken und ein Bild richtig knackig machen. Man muss dann eben in der Schwarz-Weiß Umwandlung Rot und Orange abdunkeln und die Schärfe drin lassen.

Mit ein paar zusätzlichen Varianten der Schwarz-Weiß-Umwandlung und Farbfiltern habe ich dann die folgenden Looks erzeugt:

micky-art-20151208-05 micky-art-20151208-04 micky-art-20151208-03 micky-art-20151208-02 micky-art-20151208-01

Ein Gedanke zu „Micky High Key

  1. markus blome

    hallo Roger
    sehr schöne Bilder mit Micky und eine tolle Erklärung zur Entstehung. Machen ja nur sehr wenige das die sowas „veraten“. Werde das mal in näherer Zukunft auch probieren. Auch gefallen mir die anderen Bilder sowie die Homepage.

    mfG Markus Blome

Kommentare sind geschlossen.