This is the ONE

R9271996Eine geheimnisvolle Kiste …

 

 

 

 

 

 

Elinchrom machte auf der Messe ein unschlagbares Angebot. 20% auf ausgewählte Artikel und beim Kauf einer Blitzanlage gab es den Square-Reflektor mit 60% Rabatt.

Und da ich schon länger überlegt habe, habe ich mich in das Abenteuer Studioblitz gestürzt. Mit dem D-Lite RX One.

Warum ein Blitz mit „nur“ 100 Ws? Weil ich mit der Olympus E-M5 nicht mehr brauche! Wer mit Canon oder Nikon Kleinbildformat fotografiert braucht für die gleiche Schärfentiefe wie bei der Olympus zwei Blenden mehr! Was den MFT-Usern immer vorgehalten wird (Mit eurem Sensor könnt ihr nicht freistellen), erweist sich im Studio als Vorteil. Wo die KB-Fraktion Blende 8 braucht, reicht mir Blende 4. Und so werden aus 100 Ws rechnerisch 400 Ws! Hinzu kommt, dass die M5 als Grundempfindlichkeit ISO 200 hat (ich kann zwar ISO 100 verwenden, aber das ist nur ein Trick in der internen RAW-Entwicklung). Und so habe ich schließlich 800 Ws.

800 Ws zum Preis von 100 Ws. Da hat MFT mal einen richtigen Vorteil.

Riesenvorteil bei Elinchrom: Die Blitzstärke wird bei allen Blitzen gleich angezeigt. Der One geht von 0.1 bis 4.0, ein 500 Ws Gerät geht dann von 2.3 bis 6.3, hat also gut zwei Blenden mehr Licht.

Die One haben einen eingebauten Funkempfänger mit Gruppensteuerung. Ich kann die Lichtstärke von der Kamera aus regeln, und zwar für bis zu vier Blitzgruppen getrennt. Diese kann ich auch zur Belichtungsmessung und Beurteilung der Lichtverteilung getrennt auslösen. Spitze.

Was man mit dem One anstellen kann, sowie Grundlagen zur Belichtung im Studio findet ihr hier: E-Book zum Elinchrom D-Lite RX One

Und Martin Krolop hat hier einen Testbericht zum One verfasst, den Anti-Ws-Post

Derzeit werden übrigens die Photokina-Ausstellungsstücke bei Profot, der deutschen Elinchrom-Vertretung, mit 25% Rabatt verkauft. Und die Photokina-Angebote (mit jetzt 10% Rabatt) gelten noch bis Ende des Jahres.

Den Square-Reflektor kann man gut für Tabletop-Fotografie nutzen. Habe ich heute mal kurz ausprobiert.

Zunächst das Hintergrundlicht von links, die Platte und das Objekt, mein 1.8/75, wird überstrahlt.

R9272006Dann habe ich den Blitz für den Hintergrund unter die Alu-Platte platziert.

R9272016Damit erhalte ich eine scharfe Kante am Ende der Platte. Bei diesem Bild ist auch der Blitz von oben mit aktiviert.